Veränderte Welt – gewahrte Würde

Bei dementieller Erkrankung wächst das Bedürfnis nach Halt und Geborgenheit. Je nach Krankheitsstadium verstehen an Demenz Erkrankte ihre eigene Umgebung nicht mehr, fühlen sich unsicher und reagieren auf Veränderungen oft impulsiv. Mit Respekt und Zuwendung sorgt bei uns eine Vertrauensperson für ihr Wohlergehen. Sie begleitet den erkrankten Gast von Anfang an und kennt seine Vorlieben und Abneigungen.

Ein strukturierter Tagesablauf, der die Bedürfnisse des Einzelnen respektiert, bietet spezielle Freizeitangebote. So erfährt jeder je nach den persönlichen Fertigkeiten und Fähigkeiten geistige Anregung und das Gefühl von Geborgenheit und Gemeinschaft.