Dankeschön-Dinner für Ehrenamtliche - Maria Rast sagt Danke

Telgte - 

Leiterin Monika Manthey und ihr Team haben sich bei all denjenigen bedankt, die unentgeltlich im Seniorenheim arbeiten: 2208 Stunden im Jahr.

 

 

31 der insgesamt 41 ehrenamtlichen Mitarbeitern des Hauses Maria Rast nahmen jetzt an einem Dankeschön-Dinner teil, mit dem sich Heimleiterin Monika Manthey und Team für den „unermüdlichen und kontinuierlichen Einsatz bei den Bewohnern“ bedankten.

Der Abend begann mit einem spirituellen Impuls in der Mariä-Geburtskapelle. Anschließend verbrachten die Helfer einen gemütlichen Abend im festlich geschmückten Restaurant des Hauses. Viele nutzten die Gelegenheit zu einem regen Austausch untereinander.

„Ohne die ehrenamtlichen Mitarbeiter könnten zahlreiche Beschäftigungsangebote im Haus Maria Rast nicht stattfinden. Die Mitarbeiter engagieren sich unentgeltlich in ihrer Freizeit für die Bewohner und tragen dadurch wesentlich zur Atmosphäre des Hauses bei. Zwischen 184 und 200 Stunden im Monat beträgt der Einsatz – dies entspricht 2208 Stunden im Jahr und damit mehr als einer üblichen Vollzeitstelle“, heißt es in einem Pressetext der Einrichtung. Viele Helfer hielten Maria Rast seit Jahren die Treue, einige seien seit mehr als 20 Jahren ehrenamtlich tätig.

Das Betätigungsfeld der ehrenamtlichen Mitarbeiter sei breit aufgestellt: Café-Team, Wortgottesdienst, Lektoren- und Kommunionhelferdienst, Zeitungsrunde, Märchenstunde, Fahrdienst, Musik- und Rhythmik, Vorlesen, Besuchsdienst, Begleitung zu Veranstaltungen, Mithilfe bei der Vorbereitung von Veranstaltungen.

Wer Interesse hat, sich ebenfalls ehrenamtlich einzubringen, wird gebeten sich mit Monika Manthey oder den Mitarbeiterinnen des Sozialen Dienstes, Karen Ohlmeyer und Andrea Köhling, unter ✆  02504/9320-0 oder per E-Mail an rastsod@csheime.de in Verbindung zu setzen.