Stars und Sternchen feiern mit Prinzen - Haus St. Elisabeth

Beelen (jus) - Stars, Sternchen und ein Prinz haben sich am Dienstag ein Stelldichein im Seniorenzentrum Haus St. Elisabeth gegeben: Unter dem Motto „Hitparade“ haben die Bewohner einen närrischen Nachmittag im Forum verbracht und die fünfte Jahreszeit gefeiert.

 

Untrennbar mit der „Hitparade“ verbunden ist Dieter Thomas Heck. Weil der echte leider verhindert war, sprang Pastor Norbert Happe  mit Perücke, bunter Krawatte und Brille ein und führte als Moderator durchs Programm. Sichtlich Freude bereitete ihm seine Aufgabe, die Auftritte der Mitarbeiterinnen des Sozialen Dienstes anzukündigen, die unter anderem Hits wie „Ich will keine Schokolade“ von Trude Herr und „Blau blüht der Enzian“ von Heino auf die Bühne brachten.

Sportlich-musikalisch ging es bei den Auftritten der Warendorfer Flöckchen sowie bei der Tanzgruppe von Jana Röttger zu. Ganz im Zeichen von Udo Jürgens’ Hit „Aber bitte mit Sahne“ stand der Auftritt der fünf Mitglieder der KFD-Theatergruppe, der die Bewohner begeisterte.

Schon zur Tradition des karnevalistischen Nachmittags gehört der Besuch des Warendorfer Karnevalsprinzen. In diesem Jahr konnte sich Hanns-Jörg I. mit Kawumm aus dem Holzimperium über einen närrischen Empfang im Foyer des Hauses freuen. Mit im Gepäck hatte er nicht nur die Flöckchen, sondern auch seine Prinzengarde. Doch weil auch Adlige Pflichten zu erfüllen haben, zeichnete Hanns-Jörg I. zum Abschluss des Nachmittags einen Bewohner des Hauses mit dem prinzlichen Orden aus. Wolfgang Höving wurde für seine jahrelange Tätigkeit und sein Engagement im Bewohnerbeirat geehrt. „Er hat stets ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte seiner Mitbewohner“, zeigte sich der Prinz begeistert. Sichtlich überrascht war Wolfgang Höving über die Auszeichnung, die er gerne aus den Händen der Majestät annahm. Als Dankeschön erhielt der Prinz eine Aufmerksamkeit für das Prinzenzepter: Den hölzernen Moritz wärmt seit Dienstag ein weißer Strickschal.

Bei jecker Musik, für die sich Georg Steffen verantwortlich zeigte, klang der gemütliche Karnevalsnachmittag mit Schunkel- und Klatschrunden im Haus St. Elisabeth aus.